20. Intercup 2020

Die größte Optimist A Regatta in Rostock und MV wurde in der Vorbereitung geprägt durch die Pandemie. Wer hat die Kraft diese Regatta unter den schwierigen Umständen zu Organisieren und Durchzuführen. Auschreibung stand lange zur Veröffentlichung bereit. Mit August kam das Nein durch den Warnemünder Segel Club. Innerhalb von wenigen Tagen konnte mit Unterstützung des Vereinssportlehrers ein Ausrichter gefunden werden.

Stolze 116 Teilnehmer – zu Coronazeiten eine Herausforderung

Der Rostocker Yacht Club und der Rostocker Regatta Verein übernahmen die Verantwortung. Somit konnten erste Kontaktaufnahmen mit dem Hauptsponsor der WIRO aufgenommen werden. Das Ergebnis in den schwierigen Zeiten war erfreulicher Weise positiv und somit wurden die Ausschreibung angepasst und unendliche Sicherungsmaßnahmen verankert und immer wieder angepasst.

Zur Absicherung des Wiro – Intercup wurde das Personal zusammengestellt. Es gab am Ende vier Bereiche- ORGANISATION- Gesamt ( ROYC/ RRV), Finanzen (RRV), Wettfahrtleitung / Jury ( ROYC), Regattabüro (ROYC/ RRV/ IG Segeln ). Folgende Vereine und Clubs des RRV leisteten ihren Beitrag zum erfolgreichen gelingen.

  1. Rostocker Regatta Verein – Karsten
  2. Rostocker Yacht Club – Jörn, Bodo,Kirsten, Laurent, Kirsten, Gisbert, Uwe, Dietmar, Heinrich, Uwe B., Rainer
  3. Akademischer Segel Verein Warnemünde – Peter, Ralf
  4. Warnemünder Segel Club – Sigrun, Martin
  5. Rostocker Segelverein Citybootshafen – Clemmens, Klaas
  6. Mecklenburgischer Yacht Club – Hans
  7. Akademischer Segelverein zu Rostock – Erik

Die Vorbereitungen waren abgeschlossen und der Coun Down lief. Über 140 Meldungen lagen und vor und das Zittern begann. Alle zwei Tage wurden die Hygieneregeln angepasst. Letztendlich gingen bei mittleren Wind 116 Teilnehmer an den Start. Alle Beteiligten hielten sich an die Regeln und trugen zum gelingen bei. Am ersten Wettkampftag absolvierten wir drei Rennen . Der zweite Tag bescherte uns leider sehr starken Wind , was einen sicheren Ablauf auf dem Wasser nicht ermöglichte.

Flaute am 2. Wettkampftag

Am Sonntag den 18.10. musste der Wiro Intercup nach setzen der Flaggen AP über A abgebrochen werden. Somit endete der 20zigste Wiro Intercup mit einer kleinen aber feinen Siegerehrung.

Wir danken allen Teilnehmern , der WIRO- die Wohnfühlgesellschaft, dem Landessportbund und allen Rostocker Segelvereinen.

Uwe Ochmann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.