Wintertraining – remote

Im Dezember gingen die Optimisten der Trainingsgruppe der Rostocker Segelvereine das letzte Mal aufs Wasser. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass das gemeinsame Wintertraining nicht wie üblich aus Athletiktraining in der Sporthalle oder Gruppennachmittage im Clubhaus bestehen würde.

Konzentriert beim Rostocker Opti Online-Meeting

Die Rostocker Trainer verharrten jedoch nicht in Schockstarre sondern organisierten ein regelmäßiges digitales Opti Meeting/Opti-Schooling, immer dienstags ab 16.30 Uhr. Niemand verschwand vom „Radar“. Dazu Uwe Ochmann: „Die Segler freuten sich auf unser „Treffen“, auf das regelmäßige Wiedersehen am Bildschirm und lernmotiviert waren sie auch.“

Ein für den Schulungsbetrieb geeignetes Webkonferenzsystem wurde gesucht. In Rostock entschieden sich die Trainer für Senfcall/BigBlueButton: datensparsam, sicher, kostenlos. Hiermit konnten wir Bilder jeglicher Art, Powerpoint-Präsentationen in Bild und Ton etc. wiedergeben.

Das Lernprogramm musste kindgerecht für die digitale Präsentation aufbereitet werden. Eine Herausforderung für alle Trainer, welche auch zum ersten mal die SeglerInnen über eine Konferenz weiterbildeten!

Zu Beginn stand das Thema Ein Ziel haben auf der Agenda. Wie setze ich mir kurzfristige, langfristige Ziele, die sowohl ambitioniert als auch realistisch sind? Auch um nicht in den „Corona-Blues“ zu verfallen, war dieses Thema ein guter Einstieg. In weiteren Meetings wurden unter anderem Themenkomplexe behandelt:

  • Bootsformen, Formwiderstand, Luftwiderstand und Trimm
  • Materialwahl und Bootspflege
  • Wetter
  • Regelkunde

Aber jedes gute Online-Seminar kommt nicht an die wirkliche Leidernschaft der Kinder heran. So hoffen alle Rostocker Optimisten ab Mitte März wieder aufs Wasser gehen zu können! Theoretisch sind sie jeden falls gut gerüstet und motiviert, ihre gesteckten Ziele zu erreichen!

Uwe Ochmann
Vereinssportlehrer IG Segeln /RSC92

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.