Landesjugendmeisterschaft 2022 Schwerin


Am Vergangenen Wochenende waren zur Landesjugendmeisterschaft 250 Segler und Seglerinnen in 8 Bootsklassen auf dem Schweriner See unterwegs.

Alle Schweriner Vereine veranstalteten dieses Event gemeinsam für den Nachwuchs und die verschiedenen Bootsklassen waren auf die Vereine aufgeteilt.
An zwei Tagen wurden bei gutem Wind sechs Wettfahrten gesegelt und trotz drehiger Winde machte die Wettfahrtleitung einen guten Job auf den vollen Kursen. Die Ergebnisse waren für die Rostocker Vereine durchaus gut in vielen Klassen. In der Vereinswertung ging Platz 2 an den WSC und Platz 3 an den RSC 92. Geschlagen geben mussten sich beide aber dem SSV aus Schwerin.

Pirat
Platz 1 der Landesjugendmeisterwertung im Piraten ging an Lissa Müncheberg (ASVzR) mit Marie Luise Bark.

29er
Bei den 29ern ging Gold an Carl Krause und Max Georgi (RSC), beide Punktgleich mit dem 2ten und ihren Sieg haben sie erst im letzten Rennen eingefahren. Silber ging an Emma Manke/ Theodor Schwanebeck aus Röbel. Bronze ging an Kresten Regentahl und Johann Patzelt vom WSC.

420er
Im 420er konnten Felix Kröger und Friedrich Krämer (beide RSC 92) Bronze in der U16 Wertung einfahren.
Außerdem konnten Paula Grundmann und Ruben Hofmann, beide WSC, den Platz 7 des Landes einfahren und gewannen damit ein Vorsegel. Für Paulas erste Regatta im 420er ein großer Erfolg.

Cadet
im Cadet gewannen Florian Zils und Nazar Medvid die Bronzemedaille in der U15 Wertung, aber dies nur knapp vor den Vereinskollegen aus dem Mecklenburger Yachtclub.

ILCA 4
Im Ilca 4, früher Laser 4.7, Gewann Sten-Ole Heidenreich vom WSC die Goldmedaille in sowohl über alles, als auch in der U15 Wertung.

ILCA 6
Im Ilca 6, früher Laser Radial, bekam Jesse Mo Mett vom Mecklenburger Yacht Club die Silbermedaillie insgesamt und gewann die U16 Wertung.

Optimist A
Emil Schimanski vom RSC 92 gewann in der U 12 Wertung den Meistertitel

Optimist B
Im Opti B ging das ganze Podium nach Rostock, Platz eins an Fritz Grünbaum vom Yachtclub Warnow, Platz 2 an Jannes Mennenga vom Mecklenburger Yachtclub und Platz 3 an Pepe Siewert vom WSC.

In der U 10 Wertung gewann Pepe Siewert dann doch die Goldmedaille und auf Platz 3 kam Friedrich Vatterrott auch vom WSC. Damit gehen 15 Medaillen und zwei Vereinsmedaillen nach Rostock insgesamt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.